Abendlicher Blick (von gestern) auf Kathedrale und Platz.

Der Altar mit der Figur des heiligen Jakobus.

Der Weihrauchkessel wurde fast bis zur Decke der Seitenschiffe hoch geschwenkt.

Am Ende wurde der Weihrauchkessel abgenommen und hinausgetragen.

Da es heute eine sehr lange Schlange gab, möchten wir morgenfrüh versuchen, das Grab des Heiligen Jakobus zu besuchen und seine Figur zu berühren, da vielfach gesagt wird, so sei der Weg erst wirklich abgeschlossen.

Danach soll es mit unserem “Pilgermobil” ans Meer gehen, nach Finisterra, wo wir noch ein Paar Tage bleiben möchten – gegenwärtig spielt das Wetter leider nicht ganz mit, aber vielleicht haben wir ja Glück.

Selbstverständlich werden wir versuchen, bis zu unserer Rückkehr nach Deutschland weiter von unseren erlebten Tagen zu berichten.